DER BFD

Der BFD ist ein gesetzlich geregelter Freiwilligendienst für alle Generationen,
zum Beispiel für

  • Frauen und Männer nach der Elternphase
  • Menschen im Vorruhestand oder im Ruhestand
  • Menschen, die einen Wiedereinstieg ins Arbeitsleben suchen
  • berufliche Quereinsteiger/innen

 

Das ist der BFD

  • Die Dauer beträgt 6 bis 18 Monate.
  • Für Freiwillige im Alter ab 27 Jahren ist
    Teilzeit ab 20 Stunden möglich.
  • Sie erhalten eine Einführung, werden praktisch angeleitet und durch hauptamtliche Mitarbeitende begleitet.
  • In Seminaren tauschen Sie Ihre Erfahrungen mit
    anderen Freiwilligen aus und bilden sich weiter zu Themen, die Sie interessieren.

 

Das Plus für Sie

Während des BFD erhalten Freiwillige

  • Taschengeld
  • Sozialversicherung
  • Urlaubstage
  • Ggf. Verpflegung und Unterkunft
  • Bildungsangebote

Das FSJ

Das FSJ ist ein soziales Bildungsjahr, in dem man viel Erfahrung sammeln und richtig was bewegen kann! Das FSJ ist geeignet für

  • Schulabgänger
  • im Alter von 16 bis 26 Jahre

 

Das ist das FSJ

  • Du arbeitest Vollzeit, d.h. circa 40 Stunden pro Woche
  • Du erhältst bei einem einjährigen Dienst insgesamt 25 Seminartage, welche beim FSJ als Arbeitszeit zählen. Die Themen betreffen die praktische Arbeit in der Einsatzstelle, aber auch Aktuelles aus Gesellschaft, Politik, Religion oder Kultur.

 

Weitere Leistungen bei einem FSJ:

  • monatliches Taschengeld
  • Urlaub
  • pädagogische Begleitung
  • Sozialversicherung: Kranken-, Unfall-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung
  • Ansprüche auf Kindergeld und (Halb-) Waisenrente bleiben bestehen

 

 

Falls Sie weitere Informationen brauche oder jetzt bereits Interesse haben, schreiben Sie uns hier oder rufen uns direkt unter 0871-609-0 an.

Wir freuen uns auf Sie!