Eröffnung der Ausstellung "Seidenmalerei" im Johannesstift

Die Bewohnerinnen und Bewohner haben sich im August mit großer Freude und sehr intensiv mit der Seidenmalerei befasst. Weil dadurch so viele tolle Seidentücher und Passepartoutkarten entstanden sind, haben wir uns kurzerhand dazu entschlossen, eine besonders schöne Präsentation zu organisieren. Unter Einhaltung der erforderlichen Coronaschutzmaßnahmen wurde an drei verschiedenen Tagen die Ausstellung "Seidenmalerei" zunächst für die drei Wohnbereiche eröffnet. Die Bewohnerinnen und Bewohner haben sich fein gemacht und zunächst den Begrüßungsworten von Natalie Neumeister (Leitung soziale Betreuung) gelauscht. Anschließend wurden die von den Bewohnern selbst gefertigten Tücher und Passepartoutkarten bei Sekt und Pralinen begutachtet und ausgewählt bzw. reserviert. An den Gesichtern und Reaktionen der Künstler konnte man erkennen, dass alle sehr stolz auf die entstandenen Kunstwerke waren und die feierliche Vernissage sehr genossen. Nun steht die Ausstellung im Mehrzweckraum des Johannesstifts bis zum 23.09.2020 auch Angehörigen, Besuchern und Mitarbeitern offen. (Beim Besuch sind die coronabedingten Hygienevorschriften einzuhalten)

Zurück